Über den Landauer Klimarat

Welche Rolle spielt Klimaschutz in Landau? Im Klimarat beraten Landauerinnen und Landauer, was hier vor Ort bei konkreten Fragestellungen in den vier Handlungsfeldern Wärme, Energie/Strom, Mobilität und Ernährung zu tun ist und finden gemeinsam Lösungen. Im September 2024 wird sich der Klimarat zusammenfinden, 21 Menschen sind dabei. Geplant sind rund acht Sitzungen bis zum Sommer 2025. Im Anschluss werden die ausgearbeiteten Empfehlungen dem Landauer Stadtrat übergegeben und von den Stadtratsmitgliedern besprochen.

Wie geht es im Herbst weiter?

Bei einem ersten Treffen Ende September lernt sich die Gruppe kennen, ehe am 5. Oktober 2024 die erste Sitzung des Klimarats stattfindet. Los geht es mit dem Thema Wärme. Pro Sitzung erhalten die Mitglieder eine pauschale Vergütung von 15,00 Euro als Entschädigung für den Aufwand. Der Klimarat wird an einem schönen Ort in Landau stattfinden. Der Zugang zu den Räumlichkeiten ist barrierefrei. Die genauen Termine der Sitzungen im Jahr 2024 stehen bereits fest. Getroffen wird sich jeweils an einem Samstag im Zeitraum zwischen 9 und 13 Uhr:

  • 5. Oktober 2024
  • 26. Oktober 2024
  • 16. November 2024
  • 30. November 2024

Weiteren Wünschen der Teilnehmenden wird sich die Klimastabsstelle als Koordinatorin anpassen. Alle organisatorischen Fragen werden in der ersten Sitzung im Oktober geklärt werden.

Wie läuft das Verfahren in Landau ab?

Der Landauer Klimarat soll die Zusammensetzung der Stadt abbilden. Im Rat sollen Jugendliche und Seniorinnen, Studierende und Rentnerinnen, Anwohnende der Stadtdörfer und der Innenstadt zusammenkommen. Alle Personen haben unterschiedliche Perspektiven auf das Thema Klima. Interessierte können sich für die Teilnahme am Landauer Klimarat bewerben. Die Teilnehmenden werden unter den Bewerbenden ausgelost.

Für die Teilnahme gibt es folgende Voraussetzungen:

  • Mitmachen können Sie, wenn Sie mindestens 16 Jahre alt sind. Ihr Geburtsdatum sollte also im Jahr 2008 oder früher liegen.  
     
  • Sie haben Ihren Hauptwohnsitz in Landau in der Pfalz.
     
  • Wenn Sie ab Herbst 2024 ständiges oder stellvertretendes Mitglied in einem beschlussfähigen Gremium der Stadt Landau sind, können Sie nicht teilnehmen. Sie können auch nicht teilnehmen, wenn Sie bei der Stadtverwaltung Landau arbeiten.

Die Bewerbungsphase läuft bis zum 15. August 2024. Danach erhalten die Bewerberinnen und Bewerber die Information, ob sie zu den 21 Personen im Klimarat gehören.

Wie kann ich mich bewerben?

Bei der Zusammensetzung des Klimarates sollen verschiedene Merkmale einer Person berücksichtigt werden. Im Klimarat sind zum Beispiel vier Personen 19 Jahre alt oder jünger und drei Personen älter als 70 Jahre. In unserer Stadt leben rund 11.800 Personen mit Migrationshintergrund. Dementsprechend sollten im Klimarat fünf Personen sitzen, die selbst oder mindestens ein Elternteil von Ihnen nicht mit deutscher Staatsangehörigkeit geboren worden sind. Damit auch Menschen mit Behinderungen bzw. Beeinträchtigungen im Klimarat mitreden, wird dieses Merkmal auch berücksichtigt.

Wenn Sie sich also bewerben möchten, bitte machen Sie Angaben zu Ihrem Alter und ihrem Geschlecht. Erzählen Sie gern ein wenig von sich. Folgende Fragen könnten Ihnen helfen:

  • Haben Sie einen Migrationshintergrund?
  • Wohnen Sie in der Kernstadt oder in einem Stadtdorf?
  • Haben Sie minderjährige Kinder oder Enkel?
  • Welchen höchsten Schulabschluss haben Sie?
  • Leben Sie mit einer Behinderung?
  • Und wie schätzen Sie ihre eigene wirtschaftliche Lage ein?

Wie gehen Sie am besten vor? Sie unterschreiben die Erklärung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten digital. Diese Dokument fügen Sie Ihrer E-Mail als PDF-Datei im Anhang bei. Ihre Nachricht schreiben Sie dann einfach an diese E-Mail-Adresse: klimarat@landau.de

Das Dokument zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier